Cookie
Electronic Team uses cookies to personalize your experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our cookie policy. Click here to learn more.
f

Probieren Sie CloudMounter aus, um Dateien auf Dropbox hochzuladen

Die besten Möglichkeiten zum Hochladen von Dateien in Dropbox

Es gibt viele Cloud-Speicherdienste. Jeder hat seine eigene Funktion und sein eigenes Publikum. Manche Nutzer wählen nur einen Cloud-Speicher, andere nutzen mehrere. Heute werden wir über Dropbox und die Dropbox-Upload-Funktion sprechen, die die Dateirotation zwischen den Konten und Benutzern erleichtert.

Top Wahl
CloudMounter
4.8 Rang basierend auf 436+ Nutzer, Bewertungen(255)
Lassen Sie uns den besten Weg zum Hochladen auf Dropbox finden

Sie können Dateien auf andere Weise auf Dropbox hochladen, nämlich über die offizielle Website, den nativen Dropbox-Desktop-Client, die mobile Dropbox-Anwendung für iOS oder Android, oder sogar, indem Sie Dropbox als Netzlaufwerk auf Ihrem Mac-Computer bereitstellen. Nachfolgend stellen wir Ihnen detaillierte Anweisungen zu jeder der Methoden zur Verfügung, damit Sie diejenige auswählen können, die Ihren Anforderungen voll und ganz entspricht.

Was ist Dropbox?

Dropbox ist einer der ältesten Cloud-Speicherdienste, der 2007 gegründet wurde. Der Dienst gilt als der erste, der das „explosive“ Wachstum von Cloud-Speichern auslöste. Mithilfe spezieller Apps können Sie die Inhalte der Ordner beliebiger verbundener Geräte mit dem Dropbox-Server synchronisieren.

Dropbox-Benutzer beginnen mit 2 GB freiem Speicherplatz, aber für einfache Aufgaben können Sie bis zu 18 GB freien Speicherplatz erhalten. Dieser Dienst ist sicher und ideal für die Arbeit mit Dokumenten und Dateien. Am 15. März 2019 wurde für den kostenlosen Tarif eine Einschränkung eingeführt – jetzt können Sie Daten auf maximal drei Geräten synchronisieren. Wie kann man also alle wichtigen Daten auf Dropbox hochladen? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Das Herunterladen einer kleinen Datei dauert einige Minuten.

So laden Sie Dateien von einem Computer auf Dropbox hoch


Um den Dropbox-Clouddienst zu nutzen, müssen Sie nur wenige Schritte ausführen: Registrieren Sie sich auf der Dropbox-Website, laden Sie die Dropbox-Anwendung herunter und installieren Sie sie auf Ihrem Computer und melden Sie sich mit dem bei der Registrierung angegebenen Login beim Programm an. Befolgen Sie diese Schritt-für-Schritt-Anleitung, um Dateien auf Dropbox hochzuladen:

1
Besuchen Sie zunächst www.dropbox.com und registrieren Sie ein Konto (falls noch nicht geschehen). Die Registrierung eines neuen Benutzers ist so einfach wie möglich und verursacht keine Schwierigkeiten.
2
Nach dem Ausfüllen des Registrierungsformulars werden Sie aufgefordert, einen der Tarifpläne auszuwählen. Wählen Sie die nach Ihren Bedürfnissen.
3
Nach Auswahl des Tarifplans sollte der Download der App des Dropbox-Clients starten. Installieren Sie danach den Client auf Ihrem Mac, wie Sie es mit den anderen Apps tun.
4
Öffnen Sie den Dropbox-Desktop-Client, indem Sie auf das Dropbox-Symbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms klicken.
5
Suchen Sie die Dateien, die Sie zu Dropbox hinzufügen möchten.
6
Ziehen Sie eine Datei oder einen Ordner in den Dropbox-Ordner, um den Dropbox-Upload zu starten. Sobald Sie Dropbox eine neue Datei hinzugefügt haben, können Sie von jedem Gerät aus darauf zugreifen.
7
Eine andere Möglichkeit, eine Datei zu Dropbox zu verschieben, besteht darin, mit der rechten Maustaste auf die Datei zu klicken und die Option „Zu Dropbox verschieben“ auszuwählen.

So fügen Sie eine Datei mit CloudMounter zu Dropbox hinzu

CloudMounter

4.8 Rang basierend auf 436 + Nutzer Bewertungen(255)
Anforderungen: macOS 10.12
Version: v3.11.698, Veröffentlichung der 16. Dez, 2021 Versionshinweise
Categorie: System Utilities

Wie Sie wissen, gibt es neben dem nativen Client viele Apps von Drittanbietern, die das Arbeiten mit Cloud-Speicherdiensten ermöglichen, und CloudMounter ist eine davon. Es ist nicht nur ein leistungsstarker Dropbox-Client, sondern die App funktioniert auch hervorragend mit anderen großen Cloud-Computing-Diensten wie Google Drive, Amazon S3 und S3-kompatiblen Speichern, OneDrive, Mega usw. CloudMounter verfügt über eine nahtlose Finder-Integration, die die Arbeit mit Online-Speicher erleichtert sogar einfacher.


Verwalten Sie Ihre mehreren Cloud-Dateien mit einer App.


Das große Plus dieses Cloud-Managers ist definitiv die Unterstützung für Verschlüsselung. CloudMounter bietet AES-256-Bit-Verschlüsselung, um sicherzustellen, dass niemand Zugriff auf Ihre sensiblen Daten erhält. Um mit dem Hochladen von Dateien auf Dropbox über diesen Cloud-Manager zu beginnen, müssen Sie diese einfachen Schritte befolgen:

1
Laden Sie die App herunter und installieren Sie sie.
2
Stellen Sie das Dropbox-Konto mit den Anmeldeinformationen Ihres Kontos bereit.
3
Gehen Sie zu Finder und wählen Sie alle Dateien aus, die Sie in die Cloud hochladen möchten.
4

Wählen Sie eine der Varianten, wie Sie Dateien in Dropbox hochladen möchten:

  • - ziehen und ablegen
  • - cmd+С/cmd+V

Das ist es. Alles ist ziemlich einfach und erfordert nicht viel Aufwand. Darüber hinaus synchronisiert CloudMounter keine lokalen Dateien mit dem Cloud-Speicher und spart so Platz auf Ihrer Festplatte.

So laden Sie Dateien von der mobilen App auf Dropbox hoch

Sie können sich sehr schnell über Ihr Google-Konto bei Dropbox anmelden.

1

Zunächst müssen Sie die Dropbox-Anwendung installieren. Eine schnelle Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, auf Ihrem Mobilgerät https://www.dropbox.com/mobile aufzurufen und im App Store auf Herunterladen zu klicken.

2
Dropbox öffnen – ein offenes blaues Kästchen-Symbol.
3
Melden Sie sich mit den Anmeldedaten, die Sie bei der Installation von Dropbox auf Ihrem Mac verwendet haben, bei Ihrem Konto an. Nachdem Sie sich bei Ihrem Konto angemeldet haben, sehen Sie den Inhalt des Dropbox-Ordners.
4

So laden Sie Dateien vom Telefon zu Dropbox hoch. Folge diesen Schritten:

  • - Tippen Sie auf das +-Symbol in Dropbox und wählen Sie die Option „Datei erstellen oder hochladen“.
  • - Durchsuchen Sie die Dateien auf Ihrem Telefon und wählen Sie diejenigen aus, die Sie in Dropbox hochladen möchten, indem Sie darauf tippen.
  • - Tippen Sie auf die Option „Dateien hochladen“.

Das ist es. Sie können direkt von Ihrem Telefon aus auswählen, welche Datei Sie Ihrem Dropbox-Konto hinzufügen möchten.

So laden Sie automatisch auf Dropbox hoch


Dropbox verfügt über eine Funktion, die automatisch alle Ihre Fotos hochlädt, wenn Sie sie mit Ihrem Telefon aufnehmen oder wenn Sie Ihre Kamera an Ihren Mac anschließen. Befolgen Sie also diese Schritte, um einen automatischen Dropbox-Upload durchzuführen:

1
Klicken Sie oben rechts auf dem Bildschirm Ihres Computers auf das Dropbox-Symbol. Klicken Sie im angezeigten Fenster auf das Zahnradsymbol -> Einstellungen.
2
Wechseln Sie zur Registerkarte „Importieren“ und suchen Sie nach Kamera-Uploads und Screenshot-Einstellungen.
3
Markieren Sie die Option „Kamera-Uploads aktivieren“, damit Dropbox automatisch Dateien von jeder Kamera erfasst, die Sie mit dem Mac verbinden.

Wenn Sie ein Telefon oder ein Tablet verwenden, fahren Sie mit den folgenden Schritten fort:

1
Stellen Sie zunächst sicher, dass die Dropbox-App auf Ihrem Gerät installiert ist.
2
Starten Sie danach die App auf Ihrem Telefon und gehen Sie zu den Dropbox-Einstellungen und wählen Sie die Option Kamera-Uploads.
3
Nach der Aktivierung werden alle mit dem Telefon aufgenommenen Fotos automatisch in Ihr Dropbox-Konto heruntergeladen.

So laden Sie Dateien über den Webbrowser in Dropbox hoch


Dropbox ist in jedem Browser verfügbar.

1
Besuchen Sie die Dropbox-Website und melden Sie sich bei Ihrem Konto an. Wenn Sie noch keins haben, erstellen Sie es.
2
Um Dateien in Dropbox hochzuladen, klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche „Hochladen“. Hier können Sie auswählen, was Sie hochladen möchten.
3
Wählen Sie die Dateien aus, die Sie in Dropbox hochladen möchten, und klicken Sie auf die Option „Dateien hochladen“. Oder Sie können einen Ordner auswählen und auf die Option „Ordner hochladen“ klicken.

Beachten Sie auch das sogenannte Dropbox-Upload-Limit. Jede Datei oder jeder Ordner, die/den Sie über die Dropbox-Website in Dropbox sichern, darf 20 GB nicht überschreiten. Wenn Sie große Dateien oder Ordner hinzufügen möchten, können Sie dies über eine Desktop- oder mobile Anwendung tun.

Top 9 Lösungen zur Behebung des Problems, dass Dropbox nicht hochlädt

Obwohl Dropbox eines der beliebtesten Tools zum Teilen und Speichern von Dateien ist, treten beim Hochladen von Dateien einige Probleme auf. Sie können sich auf unseren umfassenden Leitfaden beziehen, um viele von Benutzern gemeldete Dropbox-Probleme zu lösen.

1. Starten Sie Dropbox oder Ihren Computer neu

Einer der häufigsten Gründe dafür, dass Dropbox das Problem nicht hochlädt, ist das Aufhängen der bestimmten laufenden App oder Ihres Computers. Aus diesem Grund wird empfohlen, sowohl Dropbox als auch den Computer neu zu starten.

2. Aktualisieren Sie Ihre Dropbox

Stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Version der Dropbox-App verwenden, da es sonst zu Problemen mit dem Hochladen von Dropbox kommen kann.

3. Anpassen der Bandbreiteneinstellungen auf Dropbox

Es ist möglich, die Geschwindigkeitsbegrenzung sowohl beim Hochladen als auch beim Herunterladen von Dateien festzulegen. Wenn Sie keine langsame Verbindung wünschen oder Dropbox-Upload-Probleme haben, gehen Sie zu Einstellungen -> Bandbreite auswählen und wählen Sie „Nicht begrenzen“.

4.Überprüfen Sie, ob die Netzwerkverbindung stabil ist

Wenn die Internetverbindung schwach oder ständig getrennt ist, zeigt Dropbox normalerweise beim Hochladen von Fotos und Dateien einen Fehler an. Wenn Sie in diesem Fall Wi-Fi verwenden, versuchen Sie es mit Ethernet oder stellen Sie die Verbindung zu einem anderen Wi-Fi wieder her.

5. Laden Sie eine kompatible Datei in Dropbox hoch

Beachten Sie, dass nicht alle Dateien auf Dropbox hochgeladen werden können. Der Cloud-Speicher hat nämlich Schwierigkeiten, wenn webbasierte Dateien hochgeladen werden, die direkt von anderen Websites hinzugefügt wurden.

6. Benennen Sie die Datei um

Wenn Dropbox das Hochladen von Dateien nicht zulässt, vergewissern Sie sich, dass der Dateiname keine bestimmten Zeichen wie Satzzeichen enthält.

7. Schließen Sie die Datei in anderen Anwendungen

Vergessen Sie auch nicht, die Datei in einer anderen Anwendung zu schließen, bevor Sie sie in Dropbox hochladen. Leider können derzeit verwendete Dateien nicht in Dropbox hochgeladen werden.

8. Löschen Sie den Cache auf Dropbox

Stellen Sie sicher, dass Sie Cache-Daten auf Ihrer Dropbox regelmäßig löschen. Da Dropbox möglicherweise nicht hochgeladen wird, wenn Sie viel Cache in der Cloud gespeichert haben, der das Hochladen von Dateien verhindert.

9. Löschen oder aktualisieren Sie den Dropbox-Speicher

Denken Sie daran, dass Dropbox kein unbegrenzter Speicherplatz für Ihre Dateien ist (falls Sie nicht jedes Mal für das Upgrade bezahlen). Löschen Sie unnötige Dateien, um Speicherplatz freizugeben, damit Sie Dateien auf Dropbox hochladen können.

Cloud-Speicherdienste bieten Ihnen die Möglichkeit, Dateien auf ihren Servern zu speichern und darauf zuzugreifen, wann immer Sie wollen und von jedem Gerät aus, was Ihr digitales Leben bequem macht. Wir haben für Sie mehrere Möglichkeiten zum Hochladen auf Dropbox zusammengestellt. Wenn Sie jedoch mit verschiedenen Cloud-Konten arbeiten und regelmäßig Dateien hochladen, empfehlen wir Ihnen, von allen in CloudMounter gesammelten Funktionen zu profitieren.

Häufig gestellte Fragen:

An Dropbox gesendete Daten werden mit AES-256-Bit-Verschlüsselung verschlüsselt. Außerdem können Sie bei Verlust Ihres Geräts die Verknüpfung Ihres Kontos einfach aufheben, damit niemand die in der Cloud gespeicherten Daten stiehlt.
Es gibt mehrere Möglichkeiten, Dateien kostenlos auf Dropbox hochzuladen, beginnend mit dem nativen Desktop- oder Mobilclient, der Webversion und endend mit den Apps von Drittanbietern. Um die detaillierten Schritte zur Verwendung der Dropbox-Upload-Funktion zu erfahren, lesen Sie den obigen Artikel.
Die Dropbox-Upload-Geschwindigkeit hängt von der Größe der Datei ab, die Sie hochladen möchten, und von der Bandbreite des Anbieters.

Beim Hochladen von Dateien auf Dropbox gibt es bestimmte Beschränkungen. Beachten Sie jedoch, dass die Dateigröße, die Sie in Dropbox hochladen möchten, den freien Dropbox-Speicherplatz nicht überschreiten darf. Abhängig von der gewählten Methode:

  • Über einen Browser beträgt das Dropbox-Upload-Limit 50 GB
  • Über die Desktop- oder mobile App - 2 TB
CloudMounter
Anforderungen: macOS 10.12+ , 13.1Mb freier Speicherplatz
Version 3.11.698 (der 16. Dez, 2021) Versionshinweise
Categorie: System Utilities