Cookie
Electronic Team uses cookies to personalize your experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our cookie policy. Click here to learn more.
f

Versuchen Sie am besten, Google Drive-Dateien zu verschlüsseln

Google Drive-Verschlüsselung: Die besten Möglichkeiten zum Speichern Ihrer Dateien

Ivan Korol Oct 24, 2022

Google Drive ist einer der beliebtesten Cloud-Dienste überhaupt. Es wird sowohl für berufliche als auch für private Zwecke verwendet und bietet Benutzern einen vielseitigen Online-Speicherplatz für Dateien und Ordner. Obwohl es ein gewisses Maß an Google Drive-Dateiverschlüsselung gibt, finden viele Benutzer, dass es nicht sicher genug ist. Wir werden uns die Verschlüsselung ansehen, die Google Drive verwendet, und wie Sie sie verbessern können.

Was ist Verschlüsselung? Wie funktioniert es in Google Drive?

Verschlüsselung ist der Prozess, durch den Online-Dateien vor unbefugten Benutzern geschützt werden. Um alle Ihre Daten sicher zu halten, werden Algorithmen verwendet, um Barrieren für Online-Daten zu schaffen, die nur mit dem richtigen Schlüssel oder Passwort passiert werden können. Die Verbindung zum Verschlüsselungsdienst Google Drive bietet eine bestimmte Verschlüsselungsstufe für die hochgeladenen Dateien und Ordner.

Google Drive hat eine eigene Verschlüsselung.

Sie verwenden den AES256-Verschlüsselungsstandard, der einen Schlüssel von 256 Bit in einer einzigartigen Formation verwendet, um Dateien sicher zu halten. Der Domänenadministrator hat die Kontrolle über die Verschlüsselung für Google Drive. Wenn Sie Google Drive als persönliches Konto verwenden, sind Sie selbstverständlich für die Verschlüsselung zuständig. Wenn Ihr Google Drive-Konto im Rahmen eines Unternehmens verwendet wird, wird die Verwaltung der Verschlüsselung von demjenigen durchgeführt, der für Ihre IT-Systeme verantwortlich ist. Die AES256-Verschlüsselung wird von vielen als Industriestandard angesehen.

Obwohl es sicherlich eine gute Option ist, gibt es Lücken, die durch die Verwendung eines Drittanbieterprogramms für zusätzliche Sicherheit geändert werden können.

Wie können Sie Ihre Geräte schützen?

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie fast jeder die Sicherheit auf seinen Geräten verbessern kann. Die offensichtlichste ist im Wesentlichen der gesunde Menschenverstand: Stellen Sie sicher, dass Ihre physischen Geräte verwaltet, auf dem neuesten Stand und sicher sind. Wenn Sie mehrere verschiedene Speichergeräte verwenden, versuchen Sie sicherzustellen, dass diese regelmäßig formatiert werden und keine vertraulichen Informationen enthalten.

Überprüfen Sie Ihr Gerät auf Malware.

Versuchen Sie auch sicherzustellen, dass Sie sie nicht verlieren. Eine zusätzliche Möglichkeit, einzelne Daten-Caches zu sichern, besteht darin, diese mit Ihrer eigenen Verschlüsselung zu versehen. Mit Programmen wie Microsoft Word können Sie die Verschlüsselung von Dateien und Ordnern einrichten, die besonders sicher sein sollen.

Alles, was Sie tun müssen, ist, den angegebenen Schritten zu folgen und ein Passwort für die Datei zu wählen. Es gibt auch andere Online-Programme, mit denen Sie ähnliche Aufgaben ausführen können. Wenn Sie sich fragen: ‘Ist Google Drive sicher?’, ist die Antwort, dass es einen Verschlüsselungshebel hat, aber es könnte besser sein.

Der beste Weg, um Google Drive-Dateien auf Mac und Windows zu verschlüsseln

CloudMounter

4.8 Rang basierend auf 436 + Nutzer Bewertungen(255)
Anforderungen: macOS 10.12
Version: v3.11.698, Veröffentlichung der 15. Dez, 2021 Versionshinweise
Categorie: Utilities

Das sicherste Tool zum Verschlüsseln von Dateien auf Google Drive für Mac und Windows ist eine Drittanbieteranwendung wie CloudMounter. CloudMounter wurde entwickelt, damit Sie schnell und bequem auf Ihren Cloud-Speicherplatz von Anbietern wie Google, Microsoft, Amazon und anderen zugreifen können. Die App verschlüsselt Ihre Dateien auch zusätzlich, was bedeutet, dass sie erheblich sicherer sind, als wenn Sie sich einfach auf die Google Drive-Verschlüsselung verlassen würden.

CloudMounter fügt allen Daten, die Sie damit verwenden, eine clientseitige Verschlüsselung hinzu, egal ob Google Drive oder einer der anderen von uns erwähnten Cloud-Dienste. Darüber hinaus werden alle Daten, die Sie mit CloudMounter speichern, mit Codes verschlüsselt, die im macOS-Schlüsselbund gespeichert sind. Einige Systeme speichern Verschlüsselungsdaten online, was offensichtlich anfällig für Hackerangriffe ist.

Manage your multiple cloud files with one app

CloudMounter stellt jedoch sicher, dass alle für Ihre Verschlüsselung erforderlichen Informationen auf Ihrem ausgewählten Gerät sicher sind. Alles in allem bietet CloudMounter zusätzliche Sicherheitsebenen, die mit allen größten Cloud-Diensten kompatibel sind. Wir können es als Tool zur Erhöhung der Sicherheit Ihrer gespeicherten Daten und zur Verschlüsselung von Google Drive-Funktionen sehr empfehlen.

So verschlüsseln Sie Google Drive-Dateien mit CloudMounter

Die Verschlüsselung ist mit CloudMounter unkompliziert. Die folgenden Schritte müssen Sie ausführen, um mit dem Verschlüsseln von Dateien zu beginnen:

1
Laden Sie zunächst CloudMounter von der Homepage herunter und installieren Sie es.
2

Starten Sie nach der Installation die App und klicken Sie auf das Google Drive-Symbol.

 Kann mehrere Google-Laufwerke gleichzeitig verbinden.
3
Sie können nun die Schritte ausführen, die zum Verbinden Ihres Google Drive-Kontos über CloudMounter erforderlich sind. Sie können CloudMounter verwenden, um bei Bedarf mehrere Google Drive-Konten zu verbinden.
4
Verwenden Sie das Finder-Tool, um über CloudMounter genau so auf Ihre Google Drive-Konten zuzugreifen, wie Sie es mit einem lokalen Standardlaufwerk tun würden.
5
Wählen Sie im Kontextmenü die Option Verschlüsseln.
6
Geben Sie Ihr bevorzugtes Passwort ein und bestätigen Sie es. Denken Sie daran, dass Sie, sobald Sie Ihre Verschlüsselung eingerichtet haben, immer nur mit diesem Passwort auf Ihre Dateien zugreifen können, also kann es sich lohnen, es irgendwo aufzuschreiben.
7
Klicken Sie auf Verschlüsseln, und Ihre Dateien und Ordner werden mit diesen Details verschlüsselt.

Alternative Lösungen zum Verschlüsseln von Google Drive-Daten

Im Folgenden sind einige der verschiedenen Optionen aufgeführt, mit denen Sie Ihre Google Drive-Dateien verschlüsseln können.


Microsoft Word

MSWord hat eine eigene Verschlüsselungsfunktion, mit der Sie die Sicherheit Ihrer Dateien und Ordner erhöhen können. Sie können auf diese Verschlüsselungsoption zugreifen, wenn Sie ein Dokument speichern – gehen Sie beim Speichern einfach durch die Tools-Option. Word bietet eine 128-Bit-Verschlüsselung, die nicht so stark ist wie die Standardeinstellung von Google Drive. Es ist jedoch besser als nichts.


Boxcryptor

Boxcryptor ist ein effektives Verschlüsselungstool, das in Deutschland entwickelt wurde. Die Nutzung als Einzelperson ist kostenlos, Sie müssen jedoch bezahlen, wenn Sie es für kommerzielle Zwecke nutzen möchten. Boxcryptor funktioniert mit einer Reihe verschiedener Cloud-Dienste und bietet eine einfache Verschlüsselung für Dateien und Ordner.


VeraCrypt

VeraCrypt ist ein Open-Source-Verschlüsselungstool und eine effektive Google Drive-Verschlüsselungsanwendung. Als Open Source können Sie davon profitieren, dass es völlig kostenlos verfügbar ist. Darüber hinaus profitiert es wie alle Open-Source-Software von regelmäßigen Updates von Entwicklern auf der ganzen Welt. Sie können jedoch keine zusätzliche Unterstützung genießen. Es ist nicht die benutzerfreundlichste Option, aber wenn Sie über fortgeschrittene Fähigkeiten und Erfahrung verfügen, kann es die perfekte Lösung für Sie sein.

Dropbox-Verschlüsselung vs. Google Drive-Verschlüsselung: Was ist sicherer?

Lassen Sie uns herausfinden, welcher Cloud-Speicher sicherer ist.

Dropbox und Google Drive verwenden beide Verschlüsselung, und es gibt eine Menge Ähnlichkeiten zwischen den beiden. Es gibt jedoch ein paar Unterschiede. Beide verwenden 256-Bit-Verschlüsselung, den Industriestandard. Beide verwenden SSL/TLS-Verschlüsselung. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Google Drive nur 256 Bit für Daten verwendet, die in Bewegung sind, und 128 Bit für alle Daten im Ruhezustand. Das bedeutet, dass Google Drive technisch gesehen weniger sicher ist als Dropbox in Bezug auf die Dropbox-Verschlüsselung, da Dropbox 256 Bit für die gesamte Verschlüsselung verwendet.

Fazit

Wie bereits erwähnt, bietet Google Drive ein gewisses Maß an Schutz für Ihre Online-Daten, und die Google Drive-Verschlüsselung 2022 ist die beste, die es je gab. Wenn Sie jedoch das höchste Maß an Sicherheit genießen möchten, lohnt es sich, in eine Drittanbieteranwendung wie CloudMounter zu investieren.

CloudMounter erhöht nicht nur Ihre Sicherheit, sondern ermöglicht Ihnen auch die einfache Verwaltung Ihres Online-Speichers über mehrere verschiedene Anbieter und Konten hinweg. Ob Sie nur ein einziges Online-Speichersystem oder mehrere verwenden, wir können CloudMounter als ideale Verwaltungs- und Sicherheitslösung empfehlen.

Häufig gestellte Fragen:

Ja, du kannst. Google verschlüsselt gespeicherte Daten automatisch. Sie können jedoch ein zusätzliches Tool wie CloudMounter verwenden, um zusätzliche Sicherheit anzuwenden.
Dateien sollten bei ihrer Erstellung verschlüsselt werden. Wählen Sie beim Erstellen einer Datei auf Google Drive unter der Option „Neu erstellen“ eine verschlüsselte Datei anstelle einer normalen aus.
Google Drive ist sicher und privat. Es bietet eine 256-Bit-Google-Drive-Verschlüsselung sowie eine Passwortauthentifizierung. Sie können jedoch eine zusätzliche Verschlüsselung mit einer Drittanbieteranwendung hinzufügen.
Wir empfehlen CloudMounter zum Verschlüsseln von Dateien. Es bietet ein hohes Maß an Cloud-Sicherheit und funktioniert mit einer Reihe verschiedener Cloud-Speicherdienste.
Mit CloudMounter können Sie Cloud-Speicher als lokales Laufwerk auf dem Mac bereitstellen. Laden Sie einfach das Programm herunter und folgen Sie den Anweisungen.
CloudMounter
Requirements: macOS 10.12+ , 13.1Mb free space
Version 3.11.698 (der 15. Dez, 2021) Versionshinweise
Categorie: Utilities