Path Finder oder
Commander One


Wenn Sie eine Vielzahl von Dateien und Ordnern haben mit denen Sie arbeiten, werden Sie einen qualitativ hochwertigen Dateimanager als Ihren Assistenten zu schätzen wissen. Es gibt verschiedene Optionen online und es ist keine leichte Aufgabe, diejenige zu finden, welche genug Flexibilität mit professionellen Einstellungen bietet. Werden alle Verbindungen unterstützt, mit denen Sie arbeiten müssen? Welche Eigenschaften werden angeboten? Wie reagiert das Programm?

Commander One

Zuerst lässt sich sagen, dass Dateimanager mit zweigeteiltem Display geeigneter sind für einige Aufgaben, als solche mit nur einer Anzeige. Lassen Sie uns einen Blick auf Commander One und Path Finder werfen, um zu sehen, was diese zu bieten haben. Commander One ist komplett in Swift entwickelt worden, um eine vollständige Mac App Erfahrung bieten zu können. Commander One lässt Sie verschiedene Dateien in einfacher und effizienter Weise verwalten. Dieser Dateimanager unterstützt lokale und Netzlaufwerke und beinhaltet eine praktische Funktion, um versteckte Dateien anzeigen zu lassen/sie zu verstecken.

Kostenlos testen


Path Finder ist ein Manager mit zweigeteilter Anzeige, welcher es Ihnen ermöglicht, Ordner zu vergleichen und zu synchronisieren, versteckte Dateien anzeigen zu lassen und Tastennavigation zu nutzen, um Ihr Dateisystem zu durchsuchen. Der Hintergrund lässt sich für einen leichten Überblick und bessere Verwaltung anpassen. Dies erlaubt Ihnen die Funktionen auf verschiedenen Wegen aufzurufen, so wie es Ihnen gerade passt.

Commander One passt zu jeder Nutzungsstufe. Sie können Dateien mit nur ein paar Klicks erstellen, löschen, kopieren, verschieben oder umbenennen; Ordner können während des Verschiebens umbenannt werden. Alle Prozesse werden im Hintergrund eingereiht, sodass Sie einen einfachen Überblick haben. Öffnen Sie so viele Tabs wie Sie möchten, wählen Sie aus drei Anzeigemodi, greifen Sie auf entfernte und lokale Laufwerke zu, nutzen Sie die erweiterte Suchfunktion mit regexp Unterstützung und vieles mehr.

Die persönlichen Einstellungen sind der Schlüssel, um bequem mit der App zu arbeiten. Commander One lässt Sie Hotkeys für jegliche Dateiverwaltungsaufgabe erstellen und bietet verschiedenfarbige Themen an. Path Finder bietet diese persönlichen Einstellung ebenfalls.

Die große Anzahl an Verbindungen von Commander One beinhaltet FTP, SFTP, FTPS, FTPES, Dropbox, Google Drive, Amazon S3, WebDAV Protokoll, Microsoft OneDrive, MTP, iOS. FXP Copy und SCP sind für die nächste Veröffentlichung geplant. Path Finder funktioniert nur mit lokalen Dropbox Ordnern und das war's.

Commander One PRO beinhaltet Process Viewer, welcher Sie alle Prozesse auf Ihrem Computer anschauen lässt, mit der Möglichkeit, diese gegebenenfalls zu beenden. Path Finder bietet dies auch. Commander One bietet gerade noch nicht den Dateien- und Ordnervergleich, sollte dies aber mit zukünftigen Veröffentlichungen. In Path Finder können Sie nach 20 Parametern sortieren lassen, in Commander One lediglich nach 5.

Commander One unterstützt ZIP, 7zip, TAR (bz/gz/z/xz) Archive und RAR im Lesen Modus, wobei Path Finder lediglich ZIP Archive unterstützt. Commander One kann mit Archiven arbeiten, als wären sie lokale Ordner, Path Finder bietet diese Möglichkeit nicht.

Commander One ist ein gratis Manager für Mac OS X, welcher eine PRO Version bietet. Diese kann für erweiterte Funktionen erworben werden. Path Finder bietet eine 30 tägige Testversion an, nach welcher Sie die App kaufen können, wenn Sie sie weiterhin nutzen möchten.

Commander One
Anforderungen: MacOS 10.10+ , 37.36MB Größe
Version 2.3(3105) (der 6. Okt, 2019) Versionshinweise
Categorie: Utilities