Cookie
Electronic Team uses cookies to personalize your experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our cookie policy. Click here to learn more.
f

Versuchen Sie CloudMounter

So erhöhen Sie die OneDrive-Sicherheit

Ivan Korol Jul 19, 2022

OneDrive ist ein Cloud-Speicher- und Synchronisierungsdienst von Microsoft. Damit können Sie Dateien von überall speichern und darauf zugreifen. Aber wie sicher ist OneDrive? Dieser Artikel befasst sich mit der Microsoft OneDrive-Sicherheit und bietet Best Practices zum Schutz Ihrer Dateien und Daten.

Wie sicher ist OneDrive?

Datensicherheit ist sowohl für einzelne Benutzer als auch für Organisationen wichtig. Dies ist einer der wichtigsten Parameter, die bei der Auswahl eines Cloud-Speichers zu berücksichtigen sind. Viele Menschen und Unternehmen entscheiden sich für OneDrive, da es ein benutzerfreundlicher und dennoch leistungsstarker Dienst ist.

In Bezug auf OneDrive-Verschlüsselung und Datensicherheit bietet OneDrive AES-256-Bit-Verschlüsselung, „persönlichen Tresor“, zweistufige Verifizierung und mehrere wichtige Sicherheitsfunktionen, darunter „Virenprüfung beim Download auf bekannte Bedrohungen“ und „Überwachung verdächtiger Aktivitäten“.

Sie können die Sicherheit Ihrer freigegebenen Dateien auch erhöhen, indem Sie sie mit dem Kennwort schützen. Aber auch diese Features können keinen 100%igen Schutz Ihrer Daten garantieren.

Um zusätzliche Sicherheit zu schaffen, wird empfohlen, Dienste von Drittanbietern zu verwenden.

Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Daten

1. Verwenden Sie ein sicheres Passwort.

Eine der einfachsten Formen des Schutzes ist die Erstellung eines starken und eindeutigen Passworts. Zu diesem Zweck wird empfohlen, Passwortgeneratoren zu verwenden. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Benutzeranmeldeinformationen sicher gespeichert sind.

2. Fügen Sie die Sicherheitsinformationen Ihres Microsoft-Kontos hinzu.

Sicherheitsinformationen sind eine Telefonnummer und eine alternative E-Mail-Adresse. Wenn jemand versucht, sich bei Ihrem Konto anzumelden, oder Sie ein Passwort vergessen, wird ein Sicherheitscode an die von Ihnen angegebene alternative E-Mail-Adresse oder Telefonnummer gesendet. Auf diese Weise kann Microsoft Ihre Identität überprüfen.

3. Aktivieren Sie die Verschlüsselung auf Ihren Mobilgeräten.

Benutzer der mobilen OneDrive-App können die Verschlüsselung auf ihren iOS- oder Android-Geräten aktivieren, sodass Dateien geschützt sind, selbst wenn jemand aus irgendeinem Grund Zugriff auf ein Telefon erhält.

4. Verwenden Sie die Zwei-Faktor-Verifizierung.

Dies ist eine zusätzliche Sicherheitsebene für Ihr OneDrive-Konto. Wenn die Bestätigung in zwei Schritten für Ihr Konto aktiviert ist, müssen Sie zusätzlich zu Ihrem Benutzernamen und Passwort einen zusätzlichen Sicherheitscode angeben.

5. Abonnieren Sie Microsoft 365.

Mit einem Microsoft 365-Abonnement erhalten Sie erweiterte Sicherheit für OneDrive und andere MS-Dienste. Es umfasst Schutz vor Malware und Cyberkriminalität, Tools, um Ihre vertraulichen Informationen privat und sicher zu halten, und Möglichkeiten, Dateien vor böswilligen Angriffen wiederherzustellen.

6. Laden Sie die Dateiverschlüsselungs-App herunter.

Wenn Sie eine zusätzliche Schutzebene hinzufügen und OneDrive-Dateien verschlüsseln möchten, können Sie Apps von Drittanbietern wie CloudMounter verwenden.

Beste Verschlüsselungs-App für zusätzlichen OneDrive-Schutz – CloudMounter

CloudMounter

4.8 Rang basierend auf 436 + Nutzer Bewertungen(255)
Anforderungen: macOS 10.12
Version: v3.11.698, Veröffentlichung der 16. Dez, 2021 Versionshinweise
Categorie: UtilitiesApplication

Es gibt spezielle Software, mit der Sie Ihre Dateien innerhalb von OneDrive und anderen Cloud-Diensten zusätzlich verschlüsseln können. CloudMounter ist eine der besten verfügbaren Lösungen für diejenigen, die Dateien vollständig schützen möchten. Mit diesem Tool können Sie OneDrive auf dem Mac, sowie Google Drive, Amazon S3, FTP/SFTP/WebDAV-Server und mehr einfach verschlüsseln.

Sie können fast alle Microsoft-Dienste kostenlos testen.

CloudMounter ist ein großartiger Cloud-Manager, mit dem Sie Cloud-Speicherkonten als Laufwerke bereitstellen und Online-Dateien direkt im Finder oder Windows Explorer verwalten können.

So verbinden Sie OneDrive über CloudMounter:

1
Laden Sie CloudMounter herunter und starten Sie es
2
Das Verbindungsdialogfenster wird angezeigt, wählen Sie das OneDrive-Symbol aus der Liste aus
3
Geben Sie die Anmeldeinformationen für Ihr OneDrive-Konto ein
4
Klicken Sie auf "Mounten".
5
Sobald Sie fertig sind, sehen Sie Ihr OneDrive im Finder/Windows Explorer zusammen mit der Festplatte Ihres Computers
6
Um mit der Arbeit mit in der Cloud gespeicherten Dateien zu beginnen, gehen Sie im Finder/Windows Explorer zu OneDrive und klicken Sie darauf

Ist OneDrive verschlüsselt?

Was ist mit der OneDrive-Sicherheitsverschlüsselung? Wenn Sie eine Datei auf OneDrive hochladen, wird sie verschlüsselt, unabhängig davon, ob Sie sie freigeben, an einen anderen Ort übertragen oder einfach in einem Ordner speichern. Diese Dateien werden Data in Transit und Data at Rest genannt.

Für ruhende Daten verwendet Microsoft einen eindeutigen AES 256-Schlüssel. Ein AES (Advanced Encryption Standard) 256-Schlüssel hat 256 Bits und durchläuft 14 Runden, um Daten zu schützen. Diese eindeutigen AES 256-Schlüssel werden mit einem Satz von Hauptschlüsseln verschlüsselt, die in Azure Key Vault gespeichert sind. Wenn Daten zwischen Rechenzentren oder von Clients zum Dienst übertragen werden, schützt Microsoft sie mit TLS (Transport Layer Security).

Um Ihre Daten zu schützen, verwendet OneDrive die BitLocker-Laufwerkverschlüsselung. Darüber hinaus bietet OneDrive eine Verschlüsselung pro Datei, was bedeutet, dass jede gespeicherte Datei mit einem eindeutigen Verschlüsselungsschlüssel verschlüsselt wird. Je nach Größe werden Dateien in separate Fragmente aufgeteilt, von denen jedes dann mit einem eigenen Schlüssel verschlüsselt wird. Außerdem wird der verschlüsselte Inhalt zufällig auf mehrere Blob-Container verteilt.

So schützt OneDrive Ihre Daten

Zur Verwaltung von OneDrive verwenden Microsoft-Ingenieure die PowerShell-Konsole, für deren Zugriff eine zweistufige Authentifizierung erforderlich ist. Workflows werden täglich ausgeführt, um schnell auf Probleme zu reagieren. Ingenieure haben keinen ständigen Zugriff auf den Dienst, er wird angefordert und für eine begrenzte Zeit bereitgestellt.

Beste App zum Bereitstellen von Cloud-Speicher als lokales Laufwerk auf dem Mac.

Microsoft verwendet moderne Technologien und Systeme, die die Wahrscheinlichkeit von Datenschutzverletzungen verringern und dazu beitragen, OneDrive-Sicherheitsprobleme zu beheben, sobald sie erkannt werden.

Microsoft Cloud-Produkte umfassen die folgenden Protokolle:

1. Zugangskontrollsysteme.

Ingenieuren wird nur dann Zugriff auf den Dienst gewährt, wenn ein Ereignis eintritt, das einen Zugriff erfordert. Der Zugriff bietet minimale Berechtigungen: Der Techniker erhält nur eine Reihe von Aktionen, die zur Verwaltung der spezifischen Anfrage erforderlich sind.

Es gibt eine Trennung zwischen Elevationsrollen, jede Rolle erlaubt bestimmte Aktionen. Beispielsweise wird die Rolle „Kundenzugangsdaten“ von anderen Rollen getrennt und gründlicher überprüft, bevor der Zugriff genehmigt wird. Dieser Ansatz reduziert die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Techniker unangemessen Zugang zu Kundendaten verschafft, erheblich.

2. Sicherheitsüberwachungssysteme.

OneDrive verfügt über Echtzeit-Sicherheitsüberwachungssysteme. Diese Systeme bieten zusätzliche Sicherheit und senden Warnungen bei jedem Versuch, auf Kundendaten zuzugreifen oder Daten von Microsoft-Diensten zu übertragen.

Sicherheitsüberwachungssysteme umfassen Aufzeichnungen über gestellte Erhöhungsanfragen und für eine Anfrage ergriffene Maßnahmen sowie eine automatische Lösung, die dazu beiträgt, Bedrohungen als Reaktion auf erkannte Probleme aktiv zu identifizieren und zu mindern. Es gibt auch spezielle Teams, die für Probleme zuständig sind, die nicht automatisch gelöst werden können. Außerdem führt OneDrive regelmäßig Übungen durch, um Angriffe auf Live-Umgebungen zu testen.

3. Personal und Prozesse.

Es gibt Prozesse und Gruppen, die Organisationen über die Vertraulichkeit und den Umgang mit Vorfällen informieren und diese Prozesse während eines Verstoßes durchführen.

Datensicherheit ist von großer Bedeutung, und Cloud-Speicher sollten dies gewährleisten. Insgesamt ist OneDrive eine anständige Cloud-Lösung. Das Unternehmen investiert in Systeme und Prozesse und nutzt moderne Sicherheitstechnologien zum Schutz der Daten.

Darüber hinaus können Sie OneDrive-Sicherheitsrisiken reduzieren, indem Sie die zweistufige Verifizierung verwenden oder Ihren Dateien mit CloudMounter zusätzliche Sicherheit hinzufügen. Mit dieser vertrauenswürdigen Software können Sie sicher sein, dass Ihre Daten geschützt sind und niemand darauf zugreifen kann.

Häufig gestellte Fragen:

Wenn es um die Sicherheit von Microsoft OneDrive geht, verwendet OneDrive die AES-256-Bit-Verschlüsselung, moderne Technologien und Systeme und bietet auch eine zweistufige Verifizierung. Dennoch kann nicht gesagt werden, dass Ihre Dateien vollständig geschützt sind.
Um Ihr Konto vor Hackerangriffen zu schützen, können Sie Microsoft 365 abonnieren und erweiterten Schutz vor Cyberkriminalität und Viren erhalten. Darüber hinaus können Sie Ihre Dateien innerhalb von 30 Tagen nach dem Angriff in den vorherigen Zustand zurückversetzen.
Dies hängt davon ab, was Sie in den Datenschutzeinstellungen auswählen. Es gibt mehrere Freigabeoptionen und Zugriffsebenen: Jeder, Personen von, Benutzer mit bestehendem Zugriff, Bestimmte Personen. Andere Benutzer können Ihre Dateien sehen, wenn Sie ihnen zuvor Zugriff gewährt haben.
OneDrive und Office 365 unterstützen einen nullstehenden Zugriff. Microsoft-Techniker haben keinen Zugriff auf den Dienst, es sei denn, er wird als Reaktion auf einen bestimmten Vorfall angefordert und gewährt, der eine Erhöhung des Zugriffs erfordert.
CloudMounter
Anforderungen: macOS 10.12+ , 13.1Mb freier Speicherplatz
Version 3.11.698 (der 16. Dez, 2021) Versionshinweise
Categorie: UtilitiesApplication