Cookie
Eltima IBC uses cookies to personalize your experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our cookie policy. Click here to learn more.

Commander One – Tool zur Verwendung von FTP über das Mac-Terminal



FTP ist ein Standard-Netzwerkprotokoll, das zum Übertragen von Dateien zu und von einem entfernten Netzwerk verwendet wird. In den meisten Fällen verwenden Sie einen Desktop-FTP-Client wie Commander One, um eine Verbindung zu einem Remote-Server herzustellen und Dateien hoch- oder herunterzuladen. FTP über Mac Terminal ist jedoch nützlich, wenn Sie auf einem Server ohne GUI arbeiten und Dateien per FTP zu oder von einem Remote-Server übertragen möchten.

File manager for Mac - Commander One

Inhaltsverzeichnis

So finden und öffnen Sie das Terminal auf dem Mac

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um auf dem Mac zum Terminal zu gelangen. Nachfolgend finden Sie eine ausführliche Anleitung.

Mithilfe von Spotlight

Der einfachste Weg, ein Programm zu öffnen, ist die Spotlight-Suche. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Suchen Sie das Spotlight-Suchsymbol in der Menüleiste. Wenn es nicht vorhanden ist, starten Sie die Suche mit den Tastenkombinationen Command + Space.
  2. Geben Sie das Wort "Terminal" in die Suchleiste ein.
  3. Die gewünschte Anwendung wird in der obersten Zeile der Liste mit Suchergebnissen hervorgehoben. Doppelklicken Sie darauf, um Terminal zu starten.

Über die "Anwendungen"

Wenn der Finder auf dem Gerät ausgeführt wird, kann das Terminal über den Anwendungsordner gestartet werden:

  1. Suchen Sie im Finder den Ordner "Anwendungen" auf der linken Seite des Bildschirms und öffnen Sie ihn.
  2. Klicken Sie auf den Pfeil neben dem Wort "Dienstprogramme", um die Dateien im Ordner anzuzeigen.
  3. Klicken Sie zweimal auf das gewünschte Programm.

Über Launchpad

Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Terminal-Tool über das Launchpad zu starten. Darin müssen Sie die Registerkarte "Andere" suchen, in der sich das Terminal befindet. Um es auszuführen:

  1. Starten Sie Launchpad im Dock oder Fn + F4.
  2. Gehen Sie zu "Andere".
  3. Suchen Sie darin die erforderliche Anwendung und starten Sie sie.

Wenn der Ordner „Andere“ gelöscht wurde, nachdem Sie die Launchpad-Organisation geändert haben, verwenden Sie die folgende Methode:

  1. Launchpad starten.
  2. Geben Sie in die Suchleiste oben auf dem Bildschirm "Terminal" ein.
  3. Der Anwendungsname und das Symbol werden hervorgehoben. Klicken Sie zweimal darauf, um zu starten.

Mithilfe von Siri

Diese Methode gilt als die schnellste und einfachste. Sie müssen nur auf das Siri-Symbol in der Menüleiste klicken und "Terminal starten" sagen.

Schneller Zugriff

Wenn Sie das Terminal regelmäßig verwenden, empfehlen wir Ihnen, das Werkzeugsymbol direkt im Dock hinzuzufügen. Nach dem Starten des Tools wird es in der Liste der kürzlich gestarteten Anwendungen angezeigt. Sie müssen Folgendes tun:

  1. Halten Sie "Control" auf der Tastatur gedrückt. Klicken Sie gleichzeitig auf das Terminal-Symbol im Dock oder tippen Sie mit der rechten Maustaste darauf.
  2. Wählen Sie im erscheinenden Fenster den Punkt "Parameter".
  3. Klicken Sie auf "Im Dock belassen".

So greifen Sie über das Mac-Terminal auf FTP zu (Schritt für Schritt)

Die Verbindung zum FTP-Server auf dem Mac über das Terminal ist einfach und erfordert keine komplexen Aktionen.

1

Öffnen Sie das Terminal (mit einer der oben genannten Methoden) und führen Sie einfach den folgenden Befehl im Terminal aus: ftp ip-address

Terminal window
2
Sie müssen die IP-Adresse in die IP-Adresse des FTP-Servers ändern, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten.
3
Nachdem die Verbindung hergestellt wurde, müssen Sie Ihren Benutzernamen eingeben. Drücken Sie nach dem Einfügen die Eingabetaste.
4
Geben Sie danach Ihr Passwort ein und drücken Sie die Eingabetaste.
Das war's, jetzt kennen Sie die Antwort auf die Frage "Wie greife ich auf dem Mac vom Terminal aus auf FTP zu?"

Grundlegende Befehle für FTP über die Befehlszeile auf dem Mac

Die meisten FTP-Befehle sind identisch mit den UNIX-FTP-Befehlen, die Sie in der Linux-Befehlszeile eingeben. Hier sind einige grundlegende FTP-Befehle, die Ihren Arbeitsablauf erleichtern.

  • account – sendet Ihr Passwort zur Autorisierung an den Server.
  • append – fügt eine lokale Datei am Ende einer Remote-Datei auf dem Server hinzu.
  • ascii – überträgt Dateien in ASCII-Kodierung.
  • binary – überträgt Dateien im Binärformat.
  • bye – beendet die Sitzung.
  • cd – ändert das Verzeichnis auf dem Remote-Rechner.
  • cdup – geht zu einem Ordner eine Ebene höher.
  • delete – löscht eine Datei im aktuellen Remote-Verzeichnis.
  • dir – zeigt die Liste der Dateien im Ordner an.
  • get – kopiert eine Datei vom Remote- auf den lokalen Computer.
  • hash – zeigt den Dateiübertragungsstatus an.
  • help or ? – listet alle verfügbaren FTP-Befehle auf.
  • lcd – ändert das Verzeichnis auf dem lokalen Computer.
  • ls – listet die Namen von Dateien und Verzeichnissen im aktuellen Remote-Verzeichnis auf.
  • mdelete – löscht mehrere Dateien.
  • mget command – kopiert mehrere Dateien vom Remote- auf den lokalen Computer.
  • mkdir – erstellt ein neues Verzeichnis im aktuellen Remote-Verzeichnis.
  • mput command – kopiert mehrere Dateien vom lokalen auf den Remote-Computer.
  • open – stellt eine Verbindung zu einem entfernten FTP-Server her.
  • put – kopiert eine Datei vom lokalen auf den Remote-Computer.
  • pwd – druckt das aktuelle Arbeitsverzeichnis auf dem Remote-Computer.
  • rmdir – entfernt ein Verzeichnis im aktuellen Remote-Verzeichnis.
  • recv – ist dasselbe wie get.
  • rename – benennt eine Datei auf dem Server um.
  • rmdir – löscht einen Ordner.
  • size – ermittelt die Dateigröße.
  • user – meldet beim Server an.

So führen Sie FTP von der Befehlszeile aus. Gemeinsame Aktionen

Dieses Memo listet die am häufigsten verwendeten Mac Terminal FTP-Befehle auf, mit denen Sie mit jedem Server mit beliebigen Optionen frei kommunizieren können.

Command Line

Hinzufügen eines neuen Ordners

Sie können einen neuen Ordner hinzufügen, indem Sie den mkdir-Befehl auf dem Mac verwenden. Das Verfahren ist einfach und erfordert nicht viel Zeit.
mkdir Verzeichnisname

Erstellen einer neuen Datei

Wenn das Hinzufügen eines Ordners keine komplizierte Aufgabe ist, erfordert das Erstellen einer neuen Datei mehr Aktionen. Um eine Datei in Terminal auf dem Mac zu erstellen, müssen Sie zunächst eine Kopie der Datei auf Ihrem Laptop haben, bevor Sie sie auf den Server hochladen.
!touch file_name
put file_name file_name

Dateinamen auf dem Server ändern

Sie können auch Dateien auf einem Remote-Server verwalten und die Dateien im Terminal auf dem Mac so umbenennen, dass sie die richtigen Dateinamen erhalten.
rename old_name new_name

Verschieben von Dateien auf einem Remote-Server

Mit einem einfachen FTP-Befehl zum Verschieben können Sie jede Datei auf einem Remote-Server problemlos verschieben, als ob Sie einen FTP-Client für Mac verwenden würden.
rnfr_from_path_file_name rnto_to_path_file_name

Bearbeiten von Dateien

Um Dateien im Terminal zu bearbeiten, müssen Mac-Benutzer Programme verwenden, die in das Terminal integriert sind, wie Nano, Emacs usw. Wir geben Ihnen ein Beispiel für die Verwendung von Nano, da es einfacher zu verstehen und zu verwenden ist.
get file_name file_name !nano file_name put file_name file_name

Kopieren von Dateien

Mithilfe des folgenden FTP-Befehls zum Kopieren einer Datei können Sie ganz einfach ein Duplikat einer Datei erstellen, das insbesondere beim Bearbeiten von Dateien nützlich ist.
get file_name file_name
!mv file_name new_file_name
put new_file_name new_file_name

Hochladen und Herunterladen von Dateien

Um Dateien an den Server zu senden, müssen Sie den FTP-Befehl put verwenden und die vollständigen Pfade zu den Dateien sowohl auf lokalen als auch auf Remote-Computern kennen.
put path_to_local_file remote_file

Um eine Datei vom Terminal herunterzuladen, müssen Sie anstelle des Befehls put get und den Dateinamen eingeben:
get path_to_remote_file local_file

Dateien entfernen

Wie verwende ich die FTP-Befehlszeile, um einen Ordner zu löschen? Nun, es ist ziemlich einfach, Sie müssen nur den folgenden Befehl ausführen:
delete file_name

Berechtigungen prüfen und ändern

Berechtigungen zu haben ist wichtig, da falsche Berechtigungen Ihrer Web-App schaden können. Um die Berechtigung zu überprüfen, wird daher der folgende Befehl verwendet:
ls -l file_name

Um die Berechtigungen zu ändern, sollte der folgende Befehl im Terminal ausgeführt werden
chmod permissions_value file_name

Commander One – Drittanbieter-Terminal für Mac

Die FTP-Dateiübertragung kann mit verschiedenen grafischen Clients durchgeführt werden. Sie sind bequemer zu verwenden und Sie müssen nicht jedes Mal in Panik geraten, wenn Sie von der Befehlszeile aus per FTP zugreifen müssen. Werfen wir einen Blick auf Commander One – einen praktischen Dateimanager mit zwei Fenstern und einer beeindruckenden Reihe von Funktionen für eine bessere und bequemere Verwaltung Ihrer Dateien.

Command Line

Wenn Sie Commander One verwenden, müssen Sie nicht viele Apps installieren, da alles, was Sie brauchen, in dieser App enthalten ist. Hier finden Sie ein beeindruckendes Archiv-Dienstprogramm, ein Tool für die Arbeit mit MTP-, Android- und iOS-Geräten, eine praktische Funktion zum Anzeigen versteckter Dateien, einen Ort für die Arbeit mit Cloud-Computing-Diensten und vieles mehr. Darüber hinaus ist Commander One ein vollwertiger FTP-Client für Mac, weshalb Sie kein Terminal verwenden müssen, um Dateien hin und her zu übertragen.

Die App bietet volle Protokollunterstützung und Verschlüsselungsfunktionen, um Ihren Online-Dateien eine zusätzliche Schutzebene hinzuzufügen. Wenn Sie jedoch ein begeisterter Fan des Terminals sind, können Sie einfach vom Mac über das in Commander One integrierte Terminal FTP ausführen, ohne die App zu verlassen. Probieren Sie die App aus und sehen Sie, was sie Ihnen sonst noch bieten kann und wie sie Ihre Arbeit erleichtern kann.

Fazit

In diesem Artikel haben wir die FTP-Dateiübertragung sowie die Verwendung von FTP über die Befehlszeile zum Übertragen, Herunterladen, Verwalten von Dateien usw. behandelt, ohne dass eine Software von Drittanbietern installiert werden muss. Trotzdem sind FTP-Clients komfortabler zu verwenden und bieten normalerweise zusätzliche Funktionen für die Dateiverwaltung. Wenn Sie sich also nicht mit FTP-Terminals auskennen, können diese Ihnen zu Hilfe kommen. Wir hoffen, dass die Informationen für Sie nützlich sind und Sie etwas Interessantes und Nützliches finden.

Häufig gestellte Fragen

FTP ist eine der beliebtesten Methoden unter Webmastern und Benutzern, um Dateien auf einen Server zu übertragen. File Transfer Protocol ist eine ziemlich alte Technologie, die seit den Anfängen des Internets verwendet wird, um Dateien zwischen Computern zu übertragen. Aber es behält immer noch seine Popularität aufgrund seiner Einfachheit und Zuverlässigkeit.
Durch Ausführen des folgenden Befehls ftp ip-address stellen Sie die Verbindung her, danach können Sie verschiedene Befehle aus der obigen Liste ausführen, um Dateien zu verzweigen.
Es gibt mehrere Möglichkeiten, FTP auf dem Mac zu aktivieren, nämlich über den Finder, über die Befehlszeile, den Browser oder mithilfe von Software von Drittanbietern.
Wählen Sie in der Finder-Menüleiste Gehe zu > Mit Server verbinden.
Um eine FTP-Verbindung zu einem Remote-System zu öffnen, führen Sie den FTP-Befehl gefolgt von der IP-Adresse oder dem Domänennamen des Remote-Servers aus. Wenn die Verbindung hergestellt ist, erscheint eine Bestätigungsmeldung und Sie werden aufgefordert, Ihren FTP-Benutzernamen einzugeben. Nach Eingabe Ihres Benutzernamens werden Sie nach einem Passwort gefragt.

Es gibt mehrere FTP-Befehle zum Übertragen von Dateien, nämlich:

  • ascii - überträgt Dateien in ASCII-Kodierung.
  • binary - überträgt Dateien im Binärformat.
  • get - kopiert eine Datei vom Remote- auf den lokalen Computer.
  • mget command - kopiert mehrere Dateien vom Remote- auf den lokalen Computer.
  • mput command- kopiert mehrere Dateien vom lokalen auf den Remote-Computer.
  • put - kopiert eine Datei vom lokalen auf den Remote-Computer.

Commander One

Dieser Dual-Panel-Dateimanager für Mac ist vollständig kompatibel mit MacOS 10.12 und höher. BenöTigt 58.68MB freier Speicherplatz, neueste Version 3.3(3508). VeröFfentlichung der 8. Sep, 2021.

4.5 rang basierend auf 90+ Nutzer, Bewertungen (15)
Editor's Choice
f

Get the best file manager for Mac – Commander One